Liebe LOGE Freundinnen, Unterstützer und Well-Wishers

Schon ist wieder kurze Pause, Ende Oktober gehts weiter mit Werner Rohner (26.10.) und Hartmut Fischer (28.10.).

Ihr findet alle Info auf der Homepage.

Bitte reserviert weiterhin: info@logeluzern.ch oder Message an 079 606 95 44.

Und bitte checkt den Ort (manchmal sind wir auswärts) und die Showtime.

Nun wünschen wir euch Gesundheit, Entdeckungen & Umarmungen.

Loge-Verweser A., 7. Oktober 2021

Donnerstag, 21. Oktober 2021, 19 Uhr Kunsthalle Luzern (Bourbaki)

Vernissage Werkschau Städtepartnerschaft Luzern-Chicago
Aus dem Atelier für Luzerner Kulturschaffende 903 N. Damen Ave.

Mit Projekten von Sebastian Strinning (Musik), Patric Gehrig & Saskya Germann (Schauspiel, Bühnenbild), Heinrich Weingartner (Journalismus), Béla Rothenbühler (Literatur)

Die Künstler*innen stellen ihre Arbeiten vor und bespielen die Kunsthalle auf sehr diverse Weise:
mit Bildern und Fotos, Video- und Audio-Aufnahmen und sogar mit dem massstabgetreu nachgebauten Atelier-Arbeitsplatz.

Eröffnung Vernissage: Stefan Sägesser, Leiter Kulturförderung Kanton Luzern
Ab ca. 20 Uhr Apéro

Die Ausstellung läuft bis Sonntag, 24. Okt.

Samstag, 23. Okt., ab 15 Uhr, Kunsthalle Luzern (Bourbaki)
Weitere Interventionen und Podium mit allen beteiligten Kulturschaffenden. Moderation André Schürmann.

was möglich ist

26. Oktober 2021 Loge:

Werner Rohner liest aus seinem neusten Roman «Was möglich ist». Moderation & Werkstatt-Gespräch.

Drei mutige Frauen, drei Neuanfänge: In seinem zweiten Roman erzählt Werner Rohner Geschichten über die Liebe – so schön, so traurig und so divers wie im echten Leben. Z.B. Edith, 61, seit Jahrzehnten Kellnerin im gleichen Café, wandert mit ihrem deutlich jüngeren Freund nach Marokko aus. Oder Vera, die sich sich in eine Frau verliebt und eine leidenschaftliche Affäre beginnt, obwohl sie sich mit ihrem Mann gerade auf das erste Kind freut.

Einfühlsam und unaufgeregt erzählt Werner Rohner in seinem einfühlsamen Roman von Sehnsucht und Begehren, von Aufbruch und Verlust.

Beschränkte Platzzahl: Bitte direkt über info@logeluzern.ch oder per sms 079 606 95 44 reservieren. Danke.

Fuller

28. Oktober 2021 Loge:

Hartmut Fischer liest aus seinem neusten Gedichtband «Fuller». Mit Werkstatt-Gespräch.

Der seit Jahrzehnten in Berlin lebende Autor, Performancekünstler, Verleger und Manager von Blixa Bargeld (Einstürzende Neubauten) hat ein sehr assoziatives und explosives lyrisches Epos geschaffen, das inspiriert und verstört.

1997 gründete Fischer Juliettes Literatursalon, Berliner Anlaufstelle für Exzentriker, Avantgardisten und sonstige Unangepasste aus Kunst und Kultur.

Der Kunst- und Kulturszenekenner und wird aus seiner höchst spannenden und achterbahnartigen Biografie erzählen und Zusammenhänge zu «Fuller» schaffen.

Beschränkte Platzzahl: Bitte direkt über info@logeluzern.ch oder per sms 079 606 95 44 reservieren. Danke.

die grösste preisgekrönte Schweinerei

Di, 2. November 2021, 20 Uhr, Loge:

Lyrik!
 Die Lyrikreihe von lit.z und Loge in Zusammenarbeit mit Kulturhof Musegg
.

Mit Urs Allemann & Nora Gomringer. Eine explosive Kombi mit zwei der mächtigsten lyrischen Stimmen des deutschsprachigen Raums.

Moderation André Schürmann

Beschränkte Platzzahl: Bitte direkt über info@logeluzern.ch oder per sms 079 606 95 44 reservieren. Danke.

Do, 4. November 2021, 19.30 Uhr, Hotel Beau Séjour:
Poetry Slam!

Ein Poesie-Wettbewerb mit Autor*innen aus der Region für die Region.

Mit Sophie Herfort, Luise Viggiano, Olivia Elger, Carol Eltschinger, Leona Knüsel, Kilian Küttel

Moderation Debora Baumgartner

Beschränkte Platzzahl: Bitte direkt über https://beausejourlucerne.ch reservieren. Danke.

Live-Hörspiel mit Zwischentönen

Di, 9. November 2021, 20 Uhr:

«noise stories»
Was hat eine Polizeikontrolle mit Hitler zu tun? Wie schnell platzt ein Äderchen im Auge? Und überhaupt: warum gleich zwei Idioten an einem Tag?
Beat Vogt liest stories, Roland Bucher macht noise. Aber nicht irgendwelchen. Buchers noise table verwandelt Vogts Sprache unmittelbar zu kunstvollen Klängen.

Beschränkte Platzzahl: Bitte direkt über info@logeluzern.ch oder per sms 079 606 95 44 reservieren. Danke.

100 years / more than ever

Di, 16. November 2021, 20 Uhr, Loge:

Jens Nielsen: «Das Hirn. spoken» (von F. Dürrenmatt)

In seiner naturphilosophischen Seinsgeschichte setzt Dürrenmatt anstelle des Urknalls ein Hirn, welches das Universum und die gesamte Evolution der Natur und der Menschheit  d e n k t.  Jens Nielsen bringt diese literarische Besonderheit aus Dürrenmatts Spätwerk unterhaltsam und verstörend auf die Bühne.

Jubiläumsprogramm zum 100. Geburtstag von F. Dürrenmatt.

Beschränkte Platzzahl: Bitte direkt über info@logeluzern.ch oder per sms 079 606 95 44 reservieren. Danke.

Di, 23. November 2021, 20 Uhr, Loge:

Sarah Elena Müller liest:

«Culturestress. Endziit isch immer scho inbegriffe» 

In ihrem ersten Buch schickt die Autorin und Performerin Sarah Elena Müller das Figurenpersonal ihrer versammelten Zeitungskolumnen als literarische Sonden in einen Alltag, der uns nur zu vertraut ist. Der in seiner verschrobenen Normalität zur terra inkognita wird. Der aber keine Gegenwelt ist, auch wenn uns das manchmal recht wäre. Die immer schon inbegriffene Endzeit schwelt nur knapp unter der Oberfläche – an der Weiterbildung, auf der Ombudsstelle oder am Klassentreffen.

Mit kuriosem Blick und scharfer, dialektaler Klinge ziehe Sarah Elena Müller los, und befreit in ihren Texten Alltagssituationen aus dem Weltzusammenhang (Text Der gesunde Menschenversand).

Beschränkte Platzzahl: Bitte direkt über info@logeluzern.ch oder per sms 079 606 95 44 reservieren. Danke.

Lautpoesie

Di, 30. November 2021, 20 Uhr, Loge:
Panamahut der Steine: von und mit Mitch Heinrich

Klang, Ton und Phon – der Einbezug des Schalls in die Wirkung des Geschriebenen ist seit archaischer Urzeit (und nicht erst seit Kurt Schwitters «Ursonate») ein grundlegender Werkstoff von Poetik und Poesie. Der Lyrhythmiker Mitch Heinrich bezog den Sound schon früh als Mittelpunkt eines erweiterten, nicht linearen Verständnisses in seine Dichtung ein. Sein Schreiben umfasst dabei den ganzen Bogen von der Miniatur aus dem Grundbaukasten der Poesie bis zur komplex orchestrierten theatralen Situation.
Heinrichs performatives und improvisierendes Schaffen mit PartnerInnen aus Musik und Tanz ist nicht druckbar. Sein deshalb erst zweites Buch enthält Anagramme und einige «golden Oldies» der Lautgedichte. Als Anagrammatiker seziert Mitch Heinrich die Sprache des Alltags, sammelt Floskeln, Sottisen und Ekstasen und schickt uns auf wortsteinigem Weg durch Pattern und Strukturen, durch Letterntausch und Sinnverschlingungen fern der literarischen Überheblichkeit (der gesunde Menschenversand).

Mitch Heinrich, Lautpoet, Lyrhythmiker und Gesangsperformer, studierte an der Schule für Dichtung in Wien und arbeitete auf mehreren Kontinenten mit bekannten KünstlerInnen aus Literatur und Musik sowie in Theater- und Performanceprojekten und für den Rundfunk.

Beschränkte Platzzahl: Bitte direkt über info@logeluzern.ch oder per sms 079 606 95 44 reservieren. Danke.

Do, 2. Dezember 2021, 19.30 Uhr, Hotel Beau Séjour:

Poetry Slam!

Mit Andreas Kessler, Jusef Selman, Kim Gvozdic, Rebekka Lindauer, Sven Hirsbrunner, Mia Ackermann

MC Daniela Dill

Beschränkte Platzzahl: Bitte direkt über https://beausejourlucerne.ch reservieren. Danke.

2022

Di, 18. Januar 2022, 20 Uhr, Loge

Lesebühne-Minifestival “The Beauties & das Biest”

Mit Max Christian Graeff, Christov Rolla, Sandra Künzi, André Schürmann

Mi, 19. Januar 2022, 20 Uhr, in der Gassechuchi

Lesebühne-Minifestival “The Beauties & das Biest”

Mit Max Christian Graeff, Christov Rolla, Marguerite Meyer, André Schürmann

Do, 20. Januar 2022, 20 Uhr, im Hotel Beau Séjour

Lesebühne-Minifestival “The Beauties & das Biest”

Mit Max Christian Graeff, Christov Rolla, Patti Basler, André Schürmann

Di, 25. Januar 2022, 20 Uhr, Loge

Martin Frank: “Venedig, 1911”
Lesung aus Franks neuem Buch. Mit Dominic Oppliger.
Beschränkte Platzzahl: Bitte direkt über info@logeluzern.ch oder per sms 079 606 95 44 reservieren. Danke.

Fr, 28. Januar 2022, 19.30 Uhr, Hotel Beau Séjour:

Benefiz für den Verlag Der Gesunde Menschenversand

Mit Judith Keller, Jens Nielsen, Roland Reichen, Rolf Hermann

Beschränkte Platzzahl: Bitte direkt über https://beausejourlucerne.ch reservieren. Danke.

Coming up soon …

“Voix”: Silke Strahl, Lea Legros Pontal, Marina Skalova

Sounds & Words mit dem Duo Trio Klexs.

Unsere Events
Direkt in deiner Mailbox

Füge deine Email ein und klicke «Eintragen», um aktuell zu bleiben.