Liebe LOGE Freund:innen

Die Herbst-Saison ist schon bald wieder verflogen.

Es steht noch die Lesebühne The Beauties und das Biest am Freitag, 25. Nov. im Naturhistorischen Museum an, der Weihnachts-Poetry Slam im Hotel Beau Séjour am Donnerstag 1. Dezember und zum Abschluss und Ausklang die Spoken Word-Performance von Heike Fiedler am Dienstag, 6. Dez. in der Loge.

Wir hoffen sehr, dass ihr zu uns ans Helvetiagärtli findet und freuen uns auf euch.

Herzlichst, Loge*, 23. November 2022

PS: Talking about presidents and dictators, Zoe Leonard still suggests the following:

I want a dyke for president. I want a person
with aids for president and I want a fag for
vice president and I want someone with no
health insurance and I want someone who grew
up in a place where the earth is so saturated
with toxic waste that they didn’t have
choice about getting leukemia. I want a
president that had an abortion at sixteen and
I want a candidate who isn’t the lesser of two
evils and I want a president who lost their
who still sees that in
thet, ‚over tuezideimehfnet lays gom „harebt,
who held their lover in their arms and knew
they were dying. I want a president with no
airconditioning,
a president who has stood on
line at the clinic, at the dmv, at the welfare
office and has been unemployed and layed off and
sexually harrassed and gaybashed and deported.

I want someone who has spent the night in the
tombs and had a cross burned on their lawn and
survived rape. I want someone who has been in
love and been hurt, who respects sex, who has
made mistakes and learned from them. I want a
Black woman for president. I
want someone with
bad teeth andan-attitude,
someone who has
eaten that nasty hospital food, someone who
crossdresses and has done drugs and, been in
therapy. I want someone who has committed
civil disobedience. And I want to know why this
isn’t possible. I want to know why we started
learning somewhere down the line that a president
is always à clown: always a john and never
a hooker. Always a boss and never a worker,
always a liar, always a
thief and never caught.

2022

Herbst 2022

Donnerstag, 1. Dez. 2022, 19.30 Uhr, Hotel Beau Séjour

Poetry Slam!

Mit Jeremy ChavezMartina Hügi, Gina Walter, Jan Rutishauser, Selene Masteagelis, Diego Häberli

Einwärmer Reto Stalder

Moderation Pesche Heiniger

Reservationen: https://eventfrog.ch/xmas-poetry-slam

Montag, 5. Dez. 2022, 20.22 Uhr, Loge

Ein Projekt von Theater Hilnars

von und mit Livio Andreina und Philipp L. Fankhauser

Infos & Reservation: www.hilnars.ch

Dienstag, 6 Dez. 2022, 20.00 Uhr, Loge

Lese-Performance von Heike Fiedler: Tu es!

Fifty-fifty ungefähr, im Pendeln dazwischen, irgendwo. Zwischen dir und mir, zwischen Impro und Komposition, Text und Partitur, den Gesten der Laute, des Schreibens. Tu es im Experiment, permanent transparent. Glisser entre langues, play the gap : ein Spiel. Hier unplugged, dort intermedial, mit Laut- und Bildprojektionen in Echtzeit. La poésie augmentée, ähnlich dem präparierten Klavier. Tastatur der Spuren im Raum, tausend und eine Nacht danach. Verse laufen durch Welt, an den Zeilen ziehend, to send.

Heike Fiedler stellt ihr neuen Buch «Tu es hier!» in der edition spoken script vor.

Montag, 16. Jan. 2023, 20.22 Uhr, Loge

Ein Projekt von Theater Hilnars

von und mit Livio Andreina und Philipp L. Fankhauser

Infos & Reservation: www.hilnars.ch

Dienstag, 31. Jan. 2023, 20.00 Uhr, Loge

«Nöd us Zucker» von Lidija Burčak

Ein bisschen Jammern, ein bisschen Jugo und viel Ja zum Leben. Seit 1990 schreibt Lidija Burčak Tagebuch. Diese waren nicht für die Öffentlichkeit gedacht, doch Lidija Burčak fasste sich ein Herz! Und begann, zuerst im Freundeskreis, dann im grösseren Rahmen, aus ihren Tagebüchern vorzulesen. Im Band «Nöd us Zucker» veröffentlicht sie nun Auszüge aus 17 Jahren Tagebuch, die sie im Alter von 15 bis 32 geschrieben hat, ohne auch nur einen Satz daran zu ändern.

Lidija Burčak liest aus den Originaltagebüchern vor und wir erfahren direkt und unmittelbar von den Sorgen und Wünschen einer heranwachsenden Seconda: Druck von aussen und Verwirrung von innen; Wut über die Lage der Welt, die Enge der Schweiz und die Langeweile in Winterthur. “Fuscht im Sack – Das sölli mache? Ganz sicher nöd du vertröchnete, igschüchterete Tubel.”

Ein Hin und Her zwischen schonungsloser Selbstkritik, nervigen Sinnfragen, grenzenlosem Optimismus und der Sehnsucht nach einem Leben als Künstlerin.

Mittwoch, 8 Feb. 2023, 20.00 Uhr, Loge

Ursus Wehrli liest aus seinem Tagebuch „Heute habe ich beinahe etwas erlebt.“

Freitag, 10. Feb. 2023, 20.00 Uhr, Naturmuseum Luzern

The Beauties und das Biest

Die Luzerner Lesebühne liest ins Dunkle

Die Lesebühne der LOGE geht mit ihrem morschen Floss auf eine Reise durch die Finsternis, übers wild wogende Wörtermeer. Wir navigieren hart am Wind ins Nichts, geleitet nur durch magere Sterne und die Suchscheinwerfer der Poesie: Spoken hearts und broken words von und mit Christov Rolla, MC Graeff als Störkoch und Moderator, André Schürmann und natürlich das Biest Patti Basler. Unser Leuchtturm sei das Publikum!

Mittwoch, 8. März 2023, 20.00 Uhr, Loge

Carte Blanche mit Renato Kaiser

Dienstag, 21. März 2023, 20.00 Uhr, Loge

Anlesen mit verschiedenen Nachwuchs-Autorinnen und Autoren

(u.a. mit Donato Allemann)

Freitag, 31. März 2023, 20.00 Uhr, Naturmuseum Luzern

The Beauties und das Biest

Die Luzerner Lesebühne liest ins Dunkle

Die Lesebühne der LOGE geht mit ihrem morschen Floss auf eine Reise durch die Finsternis, übers wild wogende Wörtermeer. Wir navigieren hart am Wind ins Nichts, geleitet nur durch magere Sterne und die Suchscheinwerfer der Poesie: Spoken hearts und broken words von und mit Christov Rolla, MC Graeff als Störkoch und Moderator, André Schürmann und natürlich das Biest Sandra Künzi. Unser Leuchtturm sei das Publikum!

Dienstag, 25. April 2023, 20.00 Uhr, Loge

In einem Tropfen die Welt: Verdichtung am Seelengrund.

Pius Strassmann stellt seinen neuen Lyrikband in der edition bücherlese vor.

Im Gespräch mit André Schürmann

Dienstag, 9. Mai 2023, 20.00 Uhr, Loge

Valerio Moser präsentiert seine neue Show inkl. Buch „Ein Tablett voll glitzernder Snapshots“.

Dabei erwartet uns Valerio Moser wie wir ihn schon seit Jahren auf Poetry-Slam- und Kleinkunstbühnen kennen und lieben gelernt haben: irrwitzig und superspontan, aber auch mal sanft und tiefgründig.

Dienstag, 16. Mai 2023, 20.00 Uhr, Loge

Judith Stadlin
«EIN QUANTUM TOAST. Spoken word zum Lesen und Schauen.»
Das im Mai 2023 erscheinende Buch (Zytglogge Verlag)

Unsere Events
Direkt in deiner Mailbox

Füge deine Email ein und klicke «Eintragen», um aktuell zu bleiben.